Demo in Zwickau am 5.11.: Irgendwo in Deutschland

Zum fünften Mal jährt sich 2016 die Selbstenttarnung des NSU, dessen Terror in Jena seinen Ursprung hat. Anlässlich dessen findet am Samstag, den 5. November 2016, in Zwickau eine Demonstration gegen den rassistischen Normalzustand statt. Sie beginnt um 14 Uhr am Bahnhof. Anreiseverabredungen gibt es aus Berlin, Dresden, Hamburg, Leipzig und Rostock. Von Jena ist Zwickau innerhalb von 1,5h per Zug zu erreichen.

Die Aufrufenden schreiben:

#Zwickau0511 gösterisi için çağrımız şimdi Türkçe de mevcut

The appeal for #Zwickau0511 is also available in English.

Am 04.11.2016 jährt sich die Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) zum fünften Mal. Nirgendwo lässt sich der gesamtgesellschaftliche Rassismus in Deutschland derart deutlich aufzeigen, wie an den Taten des NSU und deren Aufarbeitung. Das Kerntrio, das jahrelang „unentdeckt“ durch die Bundesrepublik ziehen konnte, war verantwortlich für die neun rassistischen Morde an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık und Halit Yozgat, sowie für den Mord an Michèle Kiesewetter. Bei den drei Sprengstoffanschlägen in Köln und Nürnberg wurden viele Menschen verletzt, nur durch Glück wurde niemand getötet.

Ermöglicht wurde diese Terrorserie durch einen Rassismus, der das Handeln der meisten Menschen in diesem Land, staatlicher Behörden und der Polizei bestimmt. Rund um die Taten des NSU zeigt sich eine arbeitsteilige Verknüpfung von schweigender bis zustimmender Bevölkerung und den mörderischen Aktionen der Neonazis.
Demo in Zwickau am 5.11.: Irgendwo in Deutschland weiterlesen

Eine deutsche Insel aus Volkszorn, Doppelmoral und rape culture.

bubizitrone:

[Triggerwarnung/Disclaimer: Der folgende Text thematisiert sexualisierte Gewalt und den Umgang in konkreten Fällen vom Dorf Insel in Sachsen-Anhalt. Es werden also vor allem Reaktionen auf Opfer wie Täter_innen geschildert. Es geht nicht darum irgendwelche Taten zu relativieren, sondern ihren gesellschaftlichen, spezifisch deutschen Kontext zu betonen und Aspekte in die “Debatte” aufzunehmen, die bisher noch nicht erschöpfend beachtet wurden.] 

Seit dem Sommer 2011 ist das Dorf „Insel“ im Norden Sachsen-Anhalts durch irritierende Szenen über die Region hinaus bekannt, in welchen die Ortsansässigen sich zu einem Mob formieren und vor einem Wohnhaus öffentlich Parolen wie „Wir sind keine Insel für Straftäter“ skandieren. Der Auslöser dieser Unruhen sind zwei zugezogene Männer aus Baden-Württemberg. Ich erwähne ihre Herkunft bzw. ihr Zuziehen vor ihrer Straffälligkeit deshalb, weil dieses Detail in der weiteren Betrachtung keine unwichtige Rolle spielt.

Read More

Der deutsche Mob spricht

Der Artikel zum Capture the Flag Wetttbewerb zieht nicht nur viele Besucher auf die Website, sondern führt auch dazu dass allerhand Kommentare eingehen, die wir natürlich nicht freischalten werden. Hier eine kleine “Best Of”-Auswahl wie zivilisiert der deutsche Mob mit seinen Gegnern umgeht:

D645815 schreibt:

Verkappte Spinner. Kümmert euch mal lieber um echte Probleme als die BRD. Ihr Pseudo-Intellektuellen habt doch gar keine Eier, dem wahren Faschismus Einhalt zu gebieten… in Ägypten und Libyen beispielsweise nähert man sich Saudi-Arabien immer weiter an. Achja, Saudi-Arabien! Dazu höre ich hier auch nichts. Selbstgefälliges Maulhelden-Pack!

Für die Gesellschaft seid ihr in etwa so nützlich wie ein verschimmeltes Stück Brot. Einigen hier traue ich zwar ein Studium zu, und zwar in Politikwissenschaften… volkswirtschaftlicher Nutzen annähernd 0 %.

Dreckigebazillen schreibt:
Gaskammer an und weg mich euch!
Billbo schreibt:
Ihr seid Idioten !!!!! Bitte wandert aus. Ich bin stolz auf mein deutsches Vaterland. Wir haben Tugenden wie Genauigkeit und Pünktlichkeit. Es gibt zwar auch rechte Idioten die Ausländer diskriminieren aber das hat nichts mit Nationalismus zu tun sondern mit Antisemitismus.
Der Michl schreibt:
verpissts eich doch wenn eich was ned passt, scheiß linker zigeinerhaufen!
Pimmel schreibt:
IHR HURENSÖHNE!!!! STERBT AN AIDS!!!
Und nochmal der selbe:
Gebt mal schön den treffpunkt bekannt ich werd euch alle abschlachten ihr kleinen dreisten hundesöhne!!!!
Und das ganze geht weiter und weiter. Die Liste mit Vernichtungswünschen ließe sich beliebig verlängern…

Capture the Flag! Deutschland knicken

Capture the Flag! Deutschland knicken

Am 08. Juni 2012 startet die Fußball-Europameisterschaft der Männer. Auch in diesem Jahr werden deutschtümelnde Fußball-Fans wieder aufrüsten und “Flagge zeigen”.

Wir wollen der feiernden Nation die Suppe reichlich versalzen und alle angeblichen Fußballfans aus ihrem nationalen Taumel zurück in die harte Realität holen. Hier ist Jede_r gefragt, Initiative zu zeigen und sich Fahnen schwingenden Nationalist_innen entgegenzustellen. Alles, was sich als WM-Fanartikel tarnt und positiv auf Deutschland bezieht, bringt Punkte, seien es Flaggen, Tröten, Perücken, Trikots der Nationalmannschaft, oder was für Schrott auch immer.

Als Belohnung für die_den Beste_n oder das beste Team winkt eine Flasche Partisan-Wodka. Hier die Punkte-Vergabe-Tabelle.

Auto-Flagge: 1 Punkt
kleine Flagge (bis 50 cm Länge): 1 Punkt
mittlere Flagge (bis 1 m Länge): 5 Punkte
große Flagge (ab 1 m Länge): 5 Punkte pro Meter Länge
Tröte: 2 Punkte
Trillerpfeife: 2 Punkte

Rückspiegel-Kondom: 2 Punkte
Fußball: 5 Punkte
Schlüsselband: 2 Punkte
„Schwarz-Rot-Gold“ Perücke: 5 Punkte
Trikot: 15 Punkte
Ergänzung der Liste um weitere Gegenstände ist erwünscht.

Die Auswertung erfolgt am Tag des Ausscheidens des deutschen Teams aus dem Turnier. Der Treffpunkt wird noch bekanntgegeben.

Einen praktischen Flyer, zum Aufspießen auf abgeknickte Fahnenstangen oder für andere Zwecke findet ihr hier: http://cosmonautilus.blogsport.de/materialien/

Anlage fehlt

Wieso sollen Neonazis nicht zu Deutschland passen, wenn ihre Parolen „aus der Mitte der Gesellschaft“ kommen? Regierende Demokraten sehen ein Ausländerproblem, deutsche Staatsbürger halten Fremde für Schmarotzer, Rechte tönen: Deutschland den Deutschen, Ausländer raus. Demokraten sind stolz auf sich als Deutsche und ihr Vaterland. Nazis meinen: Deutschland über alles. Auch deutsche Politiker wie das Volk halten den Afghanistan-Einsatz für US-bestimmt – die Nazis grölen: Raus aus Afghanistan, kein Blut für die USA. Aus dem allgegenwärtigen staatsbürgerlichen demokratischen Sumpf erwachsen Rechtsradikale und nehmen die demokratischen Gedanken radikal ernst.

http://gegenstandpunkt.freies-radio.de/