NO WKR. – Den Wiener Akademikerball 2014 unmöglich machen!

Am 24. Ja­nu­ar will der Wie­ner Ko­ope­ra­ti­ons­ring (WKR) unter der Schirm­herr­schaft der Frei­heit­li­chen Par­tei Ös­ter­reich (FPÖ) den Wie­ner Ko­ope­ra­ti­ons-​, neu­er­dings Aka­de­mi­ker­ball in den re­prä­sen­ta­ti­ven Räu­men der Wie­ner Hof­burg ver­an­stal­ten. Doch was sich da zu Wal­zer und Po­lo­nai­se ver­sam­melt, ist nicht etwa eine fröh­lich-​mun­te­re Schar von ah­nungs­los-​be­geis­ter­ten Tanz­bein­schwin­ger*innen son­dern die high so­cie­ty der eu­ro­päi­schen Rech­ten: Na­tio­na­lis­mus, Se­xis­mus, Chau­vi­nis­mus und an­de­re Un­zu­mut­bar­kei­ten rei­chen sich hier zum Tanz die Hand.
Der mitt­ler­wei­le jähr­lich statt­fin­den­de WKR-​Ball hat sich dar­über hin­aus in den letz­ten Jah­ren zu einem der Er­eig­nis­se ent­wi­ckelt, bei dem sich Rech­te un­ter­schied­li­cher Cou­leur aus ganz Eu­ro­pa ge­nüss­lich zum Stell­dich­ein tref­fen. An­ge­sichts eu­ro­pa­wei­ter na­tio­na­lis­ti­scher Mo­bi­li­sie­run­gen als ver­meint­li­che Ant­wort auf die Krise und der zu er­war­ten­den Er­fol­ge so­wohl rechts­po­pu­lis­ti­scher (wie z.B. AfD, FPÖ, Front Na­tio­nal) als auch offen na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Par­tei­en (wie z.B. Chry­si Avgi, Job­bik) bei den an­ste­hen­den Eu­ro­pa­wah­len ist dies ein Pro­blem, das nicht an den Gren­zen Deutsch­lands Halt macht. Grund genug für uns, nach Wien zu fah­ren und den Rech­ten in die Suppe zu spu­cken!

Even­tu­ell gibt es noch freie Plät­ze im Bus, der aus Leip­zig fährt. Die Ti­ckets wür­den ca. 20€ +X kos­ten. Die Mög­lich­keit für Penn­plät­ze be­steht! Ge­naue­res kann dann am Don­ners­tag ge­klärt wer­den.

Mo­bi-​Ver­an­stal­tung in Jena am 16.​01.​2014 um 20.​00 Uhr
/im Frei(t)raum/des StuRa (/Carl/-/Zeiss/-Str. 3)

Never forgive, Never forget – Remembering means fighting

Mobi – Veranstaltung für Leipzig am 25.10 um 20.30 in der JG – Stadtmitte (Johannisstraße 14, 07743 Jena)

Am 27.10.2012 wird in Leipzig eine bundesweite Demonstration unter dem Motto “Never forgive, Never forget – Remembering means fighting” stattfinden. Sie ist Teil der Rassismus Tötet! Kampagne, die auch in Leipzig zu Rassismus und dem Gedenken der Opfer von rechter Gewalt arbeitet. Mit der Demonstration wollen wir an die von Nazis ermordeten Menschen erinnern und die rassistische Durchdringung dieser Gesellschaft kritisieren. Bringt Transpis, Fahnen, Schilder und was euch sonst noch so einfällt mit nach Leipzig! Kein Vergeben! Kein Vergessen! www.rassismus-toetet-leipzig.org http://de.indymedia.org/2012/10/335769.shtml

Sa. 27. Okt., Zusammen nach Leipzig fahren!

Hauptbahnhof Erfurt, Gleis 10, Treff: 12.45 Uhr / Abfahrt: 13:00 Uhr (RB 16591, RB 26420) Ankunft 15.12 Leipzig

Jena Paradies, Gleis 2, Treff: 12.45 Uhr / Abfahrt: 13:10 Uhr (RB 16926,RB 16591, RB 26420) Ankunft 15.12 Leipzig

Rückfahrt

20.47 Leipzig, Gleis 7 – 22.57 Erfurt Hbf (RB 26437, RB 16596)

20.47 Leipzig, Gleis 7 – 22.57 Jena Paradies (RB 26437, RB 16596, RB 16937)

Auf „zur lustvollen Nestbeschmutzung“ am 3. Oktober in München

Info- und Mobi-Veranstaltung

Wann? 21. September 2012; 19 Uhr

Wo? Infoladen Jena

Am 3.Oktober gibt es eine gemeinsame Anreise von Jena aus per Bus. Die Tickets kosten 12€ und sind immer montags zwischen 18 und 19 Uhr im Infoladen Jena erhältlich. 

Alle Infos zur Demo findet ihr im Blog der Demo: http://3oktober12.blogsport.de


Hier der Kurzaufruf des Münchner Bündnisses:

Am 2. und 3. Ok­to­ber fin­den in Mün­chen die all­jähr­li­chen Fei­er­lich­kei­ten zum Tag der deut­schen Ein­heit statt. Deutsch­land hat dabei of­fen­sicht­lich allen Grund wie­der stolz auf sich zu sein. Auf dem Welt­markt prä­sen­tiert sich der Ex­port­cham­pi­on als Kri­sen­ge­win­ner und zwingt Län­der wie Grie­chen­land zu um­fas­sen­den Kür­zun­gen und Pri­va­ti­sie­rungs-pro­gram­men.

Selbst­be­wusst und mit der mo­ra­li­schen Über­le­gen­heit des ge­läu­ter­ten Auf­ar­bei­tungs­welt­meis­ters führt Deutsch­land Krieg und kann die mi­li­tä­ri­sche Ab­si­che­rung wirt­schaft­li­cher und macht­po­li­ti­scher In­ter­es­sen sogar treff­lich durch sei­nen „schmerz­haf­ten und ehr­li­chen“ Um­gang mit der ei­ge­nen Ge­schich­te, den so­ge­nann­ten zwölf dunk­len Jah­ren, le­gi­ti­mie­ren. Deutsch­land schiebt ab, sor­tiert in Nütz­lin­ge und Über­flüs­si­ge und kann die be­ste­hen­den Res­sen­ti­ments, die in der Mitte sei­ner Ge­sell­schaft gras­sie­ren, treff­lich einem so ge­nann­ten Ex­tre­mis­mus un­ter­schie­ben.

Wenn sich das gute Deutsch­land am 2. und 3. Ok­to­ber die­sen Jah­res fei­ern lässt, wer­den wir für die Dis­so­nan­zen im Lob­lied auf den glo­ba­len Frie­dens­stif­ter sor­gen. Denn Deutsch­land, genau wie jede Par­tei­lich­keit mit dem ei­ge­nen na­tio­na­len Kol­lek­tiv und be­reits das Kon­zept der Na­ti­on an sich, sind und blei­ben schei­ße und wi­der­spre­chen ab­so­lut un­se­rer Vor­stel­lung eines schö­nen Le­bens.

Jede Feier in Schwarz, Rot und Gold ist ein An­griff auf den guten Ge­schmack. Wir laden alle denen das dumm­deut­sche Selbst­ge­feie­re auf den Geist geht zur lust­vol­len Nest­be­schmut­zung am 3. Ok­to­ber in Mün­chen ein.

Bei Fragen wendet euch an: muenchen2012@riseup.net. Bitte nutzt (wenn möglich) PGP-Verschlüsselung.

Hier der öffentliche Schlüssel:

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
mQENBFAzYkIBCACzcMTvnrZSHWVZTPNLS1XNKfgBhg7a9lvxrh7KV+PLknLwsujk
8Mr0pkmFL/3x0jf5KB7hgg60EQ9Mb3gCej4lbj3zwy1uEKksZ6yH+yPQpHvQuEI/
e+4b0WoOj+u7+6Og7S2BuMaDolUjxOq2U4DkZb5oU/rpnxGSk6limbJsw6jmeRcq
0/HmPHN82XGl5MOogoORn4czJJGzObxTAOjgqm5Um3dhlLJcep5BUaAZt7n7XKMH
WD1S3d9jkvwEWBL+2MKn8ADpLEcGKQ+zaPEy2zF/xiVtdxFTwdTIkcG2cnnTB8Ti
wxeJftM7c7K/VtVgEZ2pJj4AF9fLBOuwYV85ABEBAAG0Jm11ZW5jaGVuMjAxMiA8
bXVlbmNoZW4yMDEyQHJpc2V1cC5uZXQ+iQE+BBMBAgAoBQJQM2JCAhsjBQkB4TOA
BgsJCAcDAgYVCAIJCgsEFgIDAQIeAQIXgAAKCRDj7sAB8HQH6ugWCACc1jSEWDNa
33IIlZYsElMPWJxqSqFMjd68CmlyncBHen1r980qETFMJOancHIyI+zWZfTgbi0O
Aqlk3Pw5lsX0JglRmkf0SqkOzUfhMH0jfACPvaQvKurCYjWDZNuqCunW0zt+Tnlo
DK64Lwoho+ooU47+s+4bSu31Paer0qQu/I1kVvPXQ8rsgRxcZom+FBRvpsB6xtCk
z6EJHaSEt6J9/ZOOHshLCYEAKTdh7fsNzV+6AB8xh/MZVBQighaNfHg/f1cM7w8o
j99V2oyqTvmagcos1dGowbn8cxq6oIDRLzAx1TxthMKWMSjhmad+58C6ly7TYkY+
J39i8u1p+6AZuQENBFAzYkIBCADgHYE1GAQgvZSpbrJSwkHMJx0POe38RYgHEpQW
ziFYnPBBnsZu8gIqCRjp+CAjvaU5P+OeXu8mOPO4dn+HBs+L11+ihhz4HhH5o75T
/hhX+hcQseadPImZGaEc11/IQGZUN0yWKg60TzvERuRdQKz8O7cfdSN+zlzIRuaj
T+1xU0Cz1QDLUOvwGT18PwobcTZTtm4hauhSACWSNltLgKT+Ft6s2+FeOR2oyUoV
eJE8XCea0xDiqk98qSgYHgdm4C8KdJiZAlehw7AZSVCWUiDeRHjLGuhc9n/i7k1n
pMDHfjEWy9mBUtOxPoybeWUJQTcVr3wHPiQxFYhczXcw9QwNABEBAAGJASUEGAEC
AA8FAlAzYkICGwwFCQHhM4AACgkQ4+7AAfB0B+rwIAf+NcOjyQpP8EB9gxJ3fSfl
4OkQnCmFJ1MIiRWR+TrHWt95KpF2b3ErPU2sFXbbcTB9SiNwvzGdLQEygjd3N5el
fg6346zEc85yZ51QldlTB7ysuVaqN/eW+F7Pz9Tr8gpX7igxkCCdcc+N+6tklp/d
f2rx5XAr8XlxfuVLrxzsHOMtdcjLMCjcgw/fcNUNH/2ipNJON+48lDkvpShcqA5I
S6FjGYYlYiS2wQ2cQx56b2LR6NYsw8bbSgiN2XydRf/TtPsGnlTHINZKpZ6pxlel
dP+9Vakg9YuwLHhGH9TClOrMQeD/pEUuTjRvMK8BUNQwWqfDFW/A/bCzsKZaMqR2
0w==
=rGpy
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----